Erfolgreiche Reiterjugend aus Ottobeuren

TEG_5160

Am Wochenende fand auf der Anlage des RuFV Ottobeuren e.V. wieder das große Freiland Turnier statt. Von den aller Kleinsten, die ihr Können in der Führzügel Klasse zeigten. über Wertungsprüfungen zum schwäbischen Ponypreis und Qualifikationsprüfungen zum Nürnberger Burgpokal, bis hin zum abschließenden L- Springen mit Stechen wurde spannender Reitsport geboten.
Bei idealem Turnierwetter am Samstag verliefen alle Starts reibungslos und die Zuschauer konnten sowohl im Parcours als auch im Viereck viele harmonische Ritte bewundern, welche mit entsprechenden Wertnoten belohnt wurden. Wegen der schlechten Wettervorhersage für den zweiten Tag und um Reiter und Pferden weiterhin gute Bodenverhältnisse bieten zu können, wurden am Sonntag die Springprüfungen auf den Sandplatz und die Dressurprüfungen in die Reithalle verlegt. Und so ließen sich viele Reiter nicht davon abhalten noch einmal nach Ottobeuren zu kommen. Tapfer trotzten sie den „Wassermassen“ und wurden mit Schleifen und Pokalen belohnt. Besonders stolz ist der Reitverein Ottobeuren auf seine erfolgreichen Reiter. So konnten sich schon in der Führzügelklasse einige „Zwergerl“ sehr erfolgreich platzieren und auch im Reiterwettbewerb konnte der Ottobeurer Nachwuchs Schleifen sammeln. Doreen Rudolf siegte sowohl im Stilspringen der Klassen E und A*, und konnte sich in der Dressurreiterprüfung Klasse E platzieren. Anna Pfeiffer erreichte einen zweiten und zwei dritte Plätze in Dressurprüfungen der Klassen A und L*. Ihre Schwester Julia konnte zwei vierte Plätze in Springprüfungen der Klasse A* erreichen. Und Julia Könis erritt ebenfalls einen vierten Platz in einer Springprüfung der Klasse A**. Weitere Ergebnisse folgen oder sind unter www.reitverein-ottobeuren.de/turniere/freilandturnier/ergebnisse/ einzusehen.


This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.