Nachbericht zum Freilandturnier 2013

2013_freilandturnier_nachbericht

Großes Freilandturnier beim RuFV Ottobeuren
Wegen der Regenwetterprognose für Samstag, wurden sämtliche Springprüfungen auf den neu gerichteten Sandplatz und die Dressurprüfungen in die Reithalle verlegt. So konnten sich Reiter und Pferde über sehr gute Bodenverhältnisse und Reitbedingungen auf der wie immer schön geschmückten Anlage des RuFV Ottobeurens freuen. Dies zeigte sich auch durch die zufrieden stellenden Starterzahlen, ganz zur Freude des Veranstalters. Am Sonntag zeigte sich erfreulicherweise auch noch die Sonne, so dass viele Besucher gerne bei einem Stück Kuchen den Reitern und Pferden zusahen. Alle Prüfungen und Starts verliefen reibungslos ohne Zwischenfälle, und somit zur vollsten Zufriedenheit des Veranstalters. Auf dem Programm der Springreiter standen Prüfungen vom Kombinierten Reiter- WB für den Reiternachwuchs, über Zeit- und Stilspringen der Klassen A* und A**, Stilspringen der Klasse L, Springpferdeprüfungen der Klassen A und L für Jungpferde, bis hin zum L – Springen mit Stechen. Auch auf dem Dressurviereck waren Prüfungen von der Pony Führzügelklasse über Dressurprüfungen der Klasse E und A, bis hin zur Klasse L zu bewundern. Des Weiteren standen einige Wertungsprüfungen des Nürnberger Burgpokals auf dem Programm. Viel Wert legte das Veranstaltungsteam wieder auf Stilspringen, sowie auf Jungpferdeprüfungen für junge Springpferde, und Dressurreiterprüfungen die den Zuschauern viele schöne Ritte des viel versprechenden Nachwuchses bescherte. Stolz ist der Verein auch auf seine erfolgreichen Reiterinnen und Reiter, die sich in vielen Prüfungen von der Führzügelklasse über Kombinierten Reiter- WB, E- und A- Springen, E und A- Dressur bis hin zur Dressurreiterprüfung Klasse L platzieren konnten. Die vollständigen Ergebnislisten sind auf der Homepage www.reitverein-ottobeuren.de einzusehen. Das Veranstaltungsteam bedankt sich herzlich bei allen Besuchern, den fleißigen Helfern und Sponsoren, und freut sich auf das Turnier im kommenden Sommer. Dann hoffentlich wieder mit zwei sonnigen Tagen.


This entry was posted in Freilandturnier. Bookmark the permalink.